20 Fakten über mich!

Samstag, 30. Juni 2018


Da steht sie nun. Die große Zwei vorne. Eine komische Zahl, die die Meinungen spaltet. Die eine Hälfte hält mich immer noch für jung und mit dem ganzen Leben noch vor mir, die andere Hälfte zählt mich jetzt schon gefühlt zum alten Eisen. Zwanzig Jahre alt zu werden ist irgendwie komisch, ganz anders als sechzehn, achtzehn oder neunzehn. Solange die Eins vorne steht, zählst du noch als Jugendlicher, die Zwei jedoch versetzt dich in einen anderen Zustand. Wie eine Beförderung quasi, eine Beförderung ins Erwachsenenleben. Verändert fühle ich mich jedoch kein bisschen, letztendlich ist auch nur ein Tag wie jeder andere an mir vorbeigezogen und hat an meinem Wesen nichts verändert. 
Trotzdem dachte ich mir, dass die Zwanzig wenigstens eine schöne runde Zahl ist und ich euch passend zu diesem Anlass (auch wenn mein Geburtstag inzwischen schon einige Tage her ist) zwanzig Fakten zu mir nenne, sodass meine Leser mich besser kennen lernen können. Gar nicht so leicht, wie es sich anfangs anhört, zwanzig halbwegs interessante beziehungsweise lustige Informationen über sich zusammenzusuchen. Zudem wollte ich wirklich ein paar persönlichere Dinge erzählen, als irgendwelche Standardinformationen wie meine Lieblingsfarbe oder so (die ist übrigens lila). Mal sehen, ob es mir dennoch gelungen ist:



1. Meine komplette Grundschulzeit hindurch war ich mit meine Großeltern im Wanderurlaub. Die Berge und insbesondere Südtirol haben mich sehr geprägt und sind für mich daher immer noch das Schönste auf der ganzen Welt. Deshalb habe ich mir jetzt zu meinem Geburtstag ein paar tolle Wanderschuhe schenken lassen, damit ich diese Leidenschaft von mir wieder aufleben lassen kann. Da ich aktuell durch mein Studium in Bayern wohne, genau zwischen Altmühltal und Bayerischem Wald bieten sich hier auch viele Gelegenheiten.

2. Seit genau zehn Jahren renne ich fast täglich zum Bus und verpasse ihn auch ebenso regelmäßig. Wer behauptet, aus Fehlern könne man lernen, hat mich noch nicht kennengelernt.

3. Nach jedem Essen muss ich etwas Süßes hinterher schieben, egal ob da noch Platz in meinem Magen ist oder nicht. Fehlt mir dieser süße Nachgeschmack im Mund, werde ich ganz wahnsinnig.

4. Eigentlich bin ich nicht zwanzig sondern achtzig. Ich brauche extrem viel Schlaf, mache oft nach wenigen Metern schlapp, sehe gerade mal bis zum nächsten Straßenschild, mein Rücken wird mich irgendwann noch umbringen und wenn etwas meinen gewohnten Tagesablauf durcheinander bringt wirft es mich total aus der Bahn.

5. Als Einzelkind entspreche ich vielen Klischees zu 100%, anderen Klischees jedoch gar nicht. Ich bin der Meinung, dass das einfach Erziehungssache ist.

6. Als Kind hatte ich richtige Goldlocken, die alle total süß fanden. Eine meiner Freundinnen hat damals das Spiel Prinzessin und Kammerzofe erfunden, dass eigentlich nur daraus bestand, dass sie mir die Haare gekämmt und frisiert hat. Dieses Spiel habe ich natürlich immer besonders gerne gespielt.

7. Auf den momentanen Vegetarier - beziehungsweise Veganer - Hype könnte ich nie aufspringen! Ich liebe Fleisch über alles und würde darauf nicht verzichten wollen (wehe jetzt kommt mir jemand mit Ersatzprodukten, habe da auch schon ein paar Erfahrungen mit gemacht und es ist einfach nicht dasselbe)! Wobei nicht mal Fleisch an sich mir fehlen würde, das gibt es bei mir tatsächlich eher selten zu essen, sondern Wurst. Ich brauche einfach mein tägliches Brot mit Wurst oder Fleischsalat oder ein Stück Salami zum Snacken zwischendurch. Danach habe ich oftmals auch ein richtiges Verlangen und werde ganz wahnsinnig, wenn keine Wurst im Haus ist.

8. Ich brauche keinen Reiseführer mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten, ich brauche einen Reiseführer mit öffentlichen Toiletten. Wenn man mit mir unterwegs ist, sollte man viel Geduld mitbringen, da man viel Zeit vor den Toiletten mit Warten verbringen darf.

9. Meine freien Tage verbringe ich am liebsten mit essen und schlafen. Nachdem ich ausgeschlafen und gefrühstückt habe, lege ich mich wenn es geht am liebsten direkt noch einmal für ein kurzes Nickerchen ins Bett. Da das Mittagessen sooo aufwendig war, habe ich mir danach einen ausgeprägten Mittagsschlaf verdient. Mein Highlight des Tages ist es dann noch, wenn ich früh vor dem Fernseher einschlafe und bis zum nächsten Morgen durchschlafen kann.

10. Ich teile Deutschland strikt nach ALDI Nord und ALDI Süd. Da ich aus der südlichen Zone komme und ohne diese Version des Lebensmittelgeschäfts nicht überlebensfähig bin, war es mitunter ausschlaggebend für die Wahl meines Studienortes. Da konnten die Städte im Norden noch so interessante Studiengänge anbieten, sie wurden von mir leider direkt ausgeschlossen.


11. Wenn etwas Wichtiges ansteht, erledige ich es so schnell wie möglich. Ich lebe ganz nach dem Motto "erst die Arbeit, dann das Vergnügen" und bin lieber zu früh fertig, als in Stress zu geraten. Mit Stress umgehen kann ich nämlich überhaupt nicht und kann auch all die Menschen nicht nachvollziehen, die behaupten, unter Druck besser arbeiten zu können.

12. Ich glaube an Horoskope und konnte früher sogar mal Tarotkarten legen. Inzwischen habe ich allerdings vergessen wie das geht und wohin ich meine Karten gelegt habe.

13. Ich bin ein totaler Fan des sogenannten "Assi - TVs". Wenn Dschungelcamp, Der Bachelor, Promi Big Brother oder ähnliches anstehen, bin ich sofort am Start und möchte keine Folge verpassen!

14. Ich liebe Gesellschaftsspiele über alles! Vielleicht, weil ich ein Einzelkind bin und deshalb nicht so oft die Möglichkeit hatte, mit anderen Spiele zu spielen. Wobei ich auch sehr viel mit mir alleine gespielt habe, ich habe dann einfach für beide Spieler übernommen. Wenn sich allerdings heutzutage die Gelegenheit bietet, ein paar meiner Mitmenschen zum Spielen zu überreden, bin ich nicht zu bremsen und habe den Spaß meines Lebens.

15. Mal abgesehen von alkoholischen Getränken trinke ich eigentlich nur stilles Wasser. Ich mag diese ganzen zuckerhaltigen Getränke nicht wirklich. Okay und Tee und heiße Schokolade, aber das zähle ich da jetzt mal irgendwie nicht dazu.

16. Ich habe in meinem Leben erst einmal das Meer gesehen und zwar in Kroatien, besser gesagt in Istrien. Verglichen mit anderen bin ich noch nicht viel verreist und wenn waren es hauptsächlich Städtetrips.

17. Wenn ich mich auf etwas konzentriere, brauche ich absolute Ruhe. Besonders beim Lernen, aber selbst beim Schreiben dieses Posts zum Beispiel kann ich keine Musik im Hintergrund laufen lassen. Es fühlt sich dann immer so an, als würden die Geräusche meine Gedanken übertönen.

18. Ich würde mich als vielseitig interessiert beschreiben, probiere gerne neue Dinge aus und bilde mich gerne weiter.

19. Im Gegensatz zu vielen anderen Mädchen oder Frauen habe ich keine Angst in der Dunkelheit alleine zu sein. Gerade dann gehe ich am liebsten spazieren, gerne auch alleine und ohne Probleme auch auf Feldwegen. Viele nennen es unvernünftig und gefährlich und ja, vielleicht haben sie sogar Recht, aber ich mache mir einfach keine Gedanken darüber, was passieren könnte, weil ich es für zu unwahrscheinlich halte.

20. Meine Liste der Dinge, die ich in meinem Leben noch erleben möchte, ist unglaublich lang. Umso schlimmer finde ich es, wie schnell die Zeit eigentlich vergeht. Manchmal wünsche ich mir, ich könnte die Zeit einfach anhalten oder zumindest ein bisschen verlangsamen. Aber das geht leider leider nicht - aber deshalb fällt es mir immer noch so schwer zu glauben, dass ich nun tatsächlich schon zwanzig Jahre alt sein soll, obwohl ich mich innerlich noch um einiges jünger fühle.






3 Kommentare

  1. Hallo Laura,
    ich finde dich sehr sympathisch und kann dir in einigen Punkten echt zustimmen. Ich brauche auch immer etwas Süßes nach dem Essen, mag Fleisch und brauche beim Schreiben & Co. absolute Ruhe. Ich freue mich schon mehr von dir lesen zu dürfen.

    AntwortenLöschen
  2. Alles Gute nachträglich! Sehr interessante Facts So wie es dir mit dem Bus geht, geht es mir fast täglich mit der Straßenbahn haha :)
    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Laura,
    In ganz vielen Punkten wie das Süssigkeiten nach dem Mittagessen sind wir uns total ähnlich. Das mit dem wandern kenne ich auch nur zu gut.. seitdem ich in Island war und dort viel gewandert bin, versuche ich diesem Hobby auch zu Hause nachzugehen.
    Liebe Grüsse,
    Sarah Marie / http://www.xoxsarahmariex.com

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://daydreamsfly.blogspot.de/p/rechtliches.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).