Meine Lieblingsposts aus dem Juni

Donnerstag, 5. Juli 2018


Im Juni war es ganz schön still um mich. Der Umzug hat sich besonders im Nachhinein als komplizierter als gedacht erwiesen, sodass wir momentan noch in einer ziemlichen Baustelle hausen und sich das wohl die nächsten Wochen so schnell nicht ändern wird. Zudem stehen Mitte Juli meine Klausuren an, auf die ich mich neben dem ganzen Wohnungschaos auch noch irgendwie konzentrieren und jede freie Minute zum Lernen nutzen muss. Aber alles geht vorbei und ich plane schon einige neue Posts für euch. 
Im Gegensatz zu mir hatten aber scheinbar viele andere Blogger Zeit zum Schreiben, weshalb ich heute wieder einiges an tollen Posts für euch zusammen getragen habe. Dabei läuft mein Feed immer noch über von Posts aus dem Juni, denn ich habe es nicht mal geschafft, alle zu lesen. Die Posts, die ich euch hier vorstelle, haben mich aber einfach direkt so sehr angesprochen, dass ich sie mir einfach trotz knapper Freizeit zu Gemüte führen musste, weshalb trotzdem eine ganz stattliche Zahl an empfehlenswerten Posts zusammen gekommen ist.

Besonders im Bereich der Travelguides, die ich - wie ihr inzwischen sicher schon wisst - ja am liebsten lese, kann sich der Juni wirklich sehen lassen. Generell hatte ich das Gefühl, dass im Juni wahnsinnig viele Blogger verreist sind. Auch auf Instagram waren die Storys voll davon und jedes zweite Bild in meinem Feed ein Strandfoto.
Besonders gut gefallen hat mir dabei Lenis London Traveldiary. Ich liiiiebe diese Kategorie von Reiseberichten und finde es immer wieder beeindruckend, wie genau die Leute dort ihren Urlaub rekonstruieren können. Diese Posts sind meistens sehr lang und man sieht einfach, wie viel Arbeit und Mühe darin steckt. Zudem könnt ihr euch in ihrem Post viele Sightseeing Tipps holen finde ich, denn sie hat in den paar Tagen, die sie dort war, wirklich einiges gesehen. Ich finde Tipps zu Sehenswürdigkeiten wesentlich interessanter als reine Blogposts mit Restaurant- oder Shoppingtipps. Natürlich sollten diese auch nicht fehlen, aber eine gute Mischung machts einfach.
Neben diesem ausführlichen Traveldiary kann ich euch noch drei Posts mit tollen Zielen für Tagesausflüge vorstellen: Anni war in Salzburg, Romeo und Kathi in Kulmbach und Sarah an der Mosel unterwegs. Kulmbach ist von Regensburg nicht weit entfernt und deshalb spiele ich wirklich mit dem Gedanken, dorthin demnächst einen schönen Ausflug zu unternehmen.
Ein weiterer passender Post, aber kein Travelguide stammt von Anna. Sie erzählt, wie man aus seiner Reise etwas ganz Besonderes machen kann in ihren 8 Tipps für alternative Städtereisen.

Für alle diejenigen, die sich keinen schönen Sommerurlaub gönnen können (so wie ich, haha) hat Hannah 13 Ideen, wie ihr euch den Sommer ohne viel Geld schön gestalten könnt. Zu dem Thema gibt es ja Jahr für Jahr wieder einige Posts, aber ihre Ideen haben mir besonders gut gefallen. Als Beispiel ist eine Idee, Eis selbst zu machen und passend dazu gibt es auf ihrem Blog gleich zwei passende Rezepte dafür. Ich esse das ganze Jahr über Eis, im Sommer gefühlt fast täglich, und ich möchte dass diesen Sommer definitiv auch mal ausprobieren.
Wenn man zu viel Eis ist, kann jedoch natürlich auch schnell mal an Gewicht zulegen. Die Gefahr dabei: Dehnungsstreifen. Ich habe leider ein sehr schwaches Bindegewebe und hatte schon als ich jünger war, große Probleme damit und starke Dehnungsstreifen. Tina gibt 5 Tipps, um das Bindegewebe zu stärken. Ihre Tipps sollen sogar angeblich dabei helfen, Dehnungsstreifen zu reduzieren. Ich werde auf jeden Fall mal ein paar Sachen ausprobieren und schauen, ob es mir vielleicht helfen kann. Wo wir schon beim Thema Beauty sind, kann ich euch noch Josies kleines Pinsel 1x1 empfehlen.

Ein bisschen aus ihrem Leben berichtet Hanna in einem Gastbeitrag auf dem Blog von Anna - Laura Kummer. Sie erzählt ein bisschen von ihrer Morgenroutine und verrät passend dazu ihr liebstes Matcha Latte Rezept. Ich habe noch nie Matcha Latte getrunken, es steht jedoch schon lange auf meiner Bucket List. Obwohl ich da vielleicht erstmal ein einfacheres bzw. weniger aufwendigeres Rezept probieren würde, für Fans des Getränks ist es aber bestimmt ein guter Tipp.
Besonders gut gefallen hat mir zudem noch die Kolumne von Eva Jasmin über ihr Studium. Da sie nebenbei noch als Bloggerin und Influencerin aktiv ist, haben viele Menschen oft ein bestimmtes Bild von ihr im Kopf und sie gibt einen Einblick in ihr Leben, der sie mal von einer ganz anderen Seite zeigt. Sehr interessanter Beitrag, mit dem sich bestimmt viele Mädchen identifizieren können. Sehr aktiv auf Instagram ist auch Vivian, deren Account ich sehr gerne verfolge. Wunderschöne Fotos! Sie gibt ein Update über die neuesten Instagram Funktionen, einige davon finde ich sehr cool und freue mich schon darauf, sie selbst mal auf meinem Account auszuprobieren. Gut dass ich Iphone - Nutzerin bin, denn viele Funktionen auf Instagram sind nur mit dem Iphone nutzbar bzw. früher verfügbar als für Handys von anderen Marken.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://daydreamsfly.blogspot.de/p/rechtliches.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).