Mein Studium FAQ

Sonntag, 5. Mai 2019


Viele von euch scheinen sich für mein Studium zu interessieren und zu überlegen, in eine ähnliche Richtung zu studieren, denn ich habe schon viele Mails und Nachrichten zu diesem Thema bekommen. Ich beantworte eure Fragen super gerne - so gut es mir eben möglich ist - und daher dachte ich mir, dass ein gesammelter Post mit all euren Fragen eine gute Idee wäre, denn es gibt sicher noch viel mehr Leute, die sich für diesen Studiengang interessieren und die sich dieselben Fragen stellen. Deswegen bin ich eure Nachrichten noch einmal durchgegangen und habe mir die Fragen, die immer wieder aufgetaucht sind, herausgeschrieben und hier für euch alle beantwortet.
Kurz vorneweg: Ich kann nur über meine eigenen Erfahrungen an meiner Universität berichten. Ich studiere aktuell im 4. Semester Kultur- und Medienwissenschaften an der Universität Regensburg, aber diese Studiengänge können an einer anderen Universität ganz anders ablaufen und auch andere Inhalte haben, sodass ich nicht für alle sprechen kann. Wenn ihr euch für einen der Studiengänge oder vielleicht sogar beide interessieren solltet, informiert euch immer noch einmal genauer bei eurer eigenen Wahluni.


Bewerbung:

Was brauche ich für Vorraussetzungen für das Studium?
Ihr solltet über eine allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife verfügen. Ansonsten braucht ihr im Grunde genommen keine besonderen Vorraussetzungen für das Studium, auch ein Vorpraktikum wird nicht benötigt. Es wäre sicherlich hilfreich, wenn ihr halbwegs sicher in Englisch seid und bereit seid, viel zu lesen, denn in beiden Studiengängen wird größtenteils mit Texten gearbeitet, von denen manche eben auch in Englisch verfasst sind. 

Wann und wie muss ich mich bewerben?
An meiner Universität kann man beide Studiengänge jeweils nur zum Wintersemester beginnen. Hier gelten die ganz normalen Bewerbungs- bzw. Einschreibefristen, da solltet ihr euch rechtzeitig an der Universität informieren. Ich habe im Wintersemester 2017/2018 begonnen zu studieren und zu diesem Zeitpunkt waren beide Studiengänge nicht zulassungsbeschränkt. Das bedeutet, dass sich jeder, der möchte in diesen Studiengang einschreiben kann. Demnach musste ich mich nicht bewerben und abwarten, sondern hatte direkt einen Platz sicher. Allerdings ist aufgrund der zahlreichen Einschreibungen Medienwissenschaften inzwischen zulassungsbeschränkt, demnach müsst ihr euch dort bewerben und warten, ob ihr einen Platz bekommt oder nicht. 


Inhalte des Studiums:

Ist das Studium sehr schwer bzw. muss ich viel lernen?
Ich würde sagen, dass es eher ein zeitintensives als ein lernintensives Studium ist. Die Inhalte sind meistens leicht zu verstehen oder einfach herzuleiten. Man verbringt nicht viel Zeit in der Universität an sich, sondern bringt sich den Stoff eher selbst zuhause bei. Wie bereits gesagt müssen viele Texte gelesen, bearbeitet, analysiert werden und keine praktischen Aufgaben gelöst werden. Es gibt immer Phasen, in denen man sehr viel Freizeit hat, aber natürlich auch Phasen, in denen man viel zu erledigen hat. Natürlich sind diese Phasen kurz vor den Klausuren, aber auch in den Semesterferien, da dort meistens die Abgabetermine für eure Projekte oder Hausarbeiten liegen.

Ist Medienwissenschaften sehr IT geprägt?
Eher Nein. Davor hatte ich anfangs auch etwas Angst, doch es wird wirklich wenig informationstechnisches Wissen von euch abgefragt werden. Hauptsächlich beschäftigt ihr euch mit der Geschichte, der Entwicklung und der Auswirkung auf die Gesellschaft von Medien. Bei uns gibt es nur einen reinen vorgeschriebenen IT-Kurs im Studium. Ansonsten könnt ihr durch die Wahl eurer Kurse den Fokus auf die Funktionsweise von Medien legen, wenn ihr das möchtet oder zusätzliche IT-Kurse an der Universität belegen.

Kann ich mir Schwerpunkte während des Studiums setzen?
Auch hier würde ich sagen: Eher Nein. Zum Einen, weil es natürlich vorgeschriebene Kurse gibt, die jeder Student diesen Studiengangs zu belegen hat. Und zum Anderen liegt es daran, dass einfach nicht genug verschiedene Kurse angeboten werden und nicht immer ein passender Kurs zu eurem Wunschthema dabei sein wird. Da ihr dennoch die Punkte erreichen müsst, wenn ihr euren Abschluss bekommen wollt, kann es natürlich auch passieren, dass ihr Kurse belegen müsst, die euch nicht so interessieren. Dazu gehört auch immer eine Portion Glück, in welchem Kurs ihr einen Platz bekommt. Außerdem wechseln die Inhalte der Kurse pro Semester immer, sodass ihr zwischendurch auch mal ein Semester erwischen könnt, indem euch die Inhalte nicht so sehr ansprechen. Schaut doch einmal auf der Seite eurer Wahluniversität vorbei, dort findet ihr bestimmt eine Übersicht über die Themen der Kursinhalte in den letzten Semestern und könnt herausfinden, ob euch diese interessieren oder nicht.
Ansonsten würde ich sagen, ist es in Medienwissenschaften noch machbarer, sich einen thematischen Schwerpunkt zu legen als in Kulturwissenschaften.

Wie sieht eine Prüfung in diesem Studium aus?
Es werden entweder Klausuren am Ende der Vorlesungszeit oder schriftliche Hausarbeiten geschrieben. Bei Vorlesungen sind es eigentlich immer Klausuren, bei Seminaren haben die Dozenten selbst die Wahl, was sie als Prüfung festlegen möchten. Es kann auch eine Mischung gezählt werden, z.B. 50% einer Klausur und 50% einer schriftlichen Ausarbeitung. Ansonsten werdet ihr wahrscheinlich auch das ein oder andere Referat halten müssen.

Praktikum und Berufserfahrung:

Muss ich ein Praktikum während des Studiums machen?
Ja, sowohl in Kultur- als auch in Medienwissenschaften wird ein Praktikum verlangt (bei uns muss dieses mindestens vier Wochen lang sein). Manche Universitäten haben dafür extra Praktikumssemester vorgesehen, in denen ihr über mehrere Monate ein Praktikum machen könnt. Es ist auch möglich, ein Praktikum, welches vor dem Studium gemacht wurde und in diesen Bereich geht, anrechnen zu lassen. Je nachdem welche Fächerkombination ihr wählt müsst ihr also ein oder sogar mehrere Praktika absolvieren.

Wie viel Praxis bekomme ich während dem Studium?
Berufserfahrung werdet ihr - zumindest an einer Universität - hauptsächlich in eurem Praktikum / euren Praktika sammeln und nur wenige praktische Seminare besuchen. Auf einer Hochschule ist das Studium meistens praxisorientierter. Es gibt aber meistens die Möglichkeit, neben dem Studium praktische Erfahrungen in von der Universität angebotenen Kursen und sogar Zertifikate zu sammeln. 

Nach dem Studium:

Wie sind meine Berufsaussichten nach dem Abschluss?
Die Einen sagen so, die Anderen sagen so. Viele Menschen sind der Ansicht, dass man mit diesen Studienfächern keine gute Berufsaussicht hat. Andererseits ist das Feld unglaublich groß und ihr könnt in wahnsinnig vielen Bereichen arbeiten. Ich denke, hier kommt es ganz darauf an, für welchen Bereich ihr euch interessiert. Es gibt sicherlich Berufsfelder, in denen nicht unendlich viele Stellen angeboten werden oder der Markt einfach überfüllt ist. Wenn ihr vor eurem Studium bereits wisst, in welche Richtung ihr später einmal gehen wollt, dann informiert euch dahingehend am besten vorher schon mal.
Ich habe bei meiner Suche nach einem Praktikumsplatz keine Probleme gehabt, etwas interessantes zu finden. Es gab so viele Unternehmen und Institutionen, die Berufe in diese Richtung angeboten haben - auch große, bekannte Firmen, von denen ihr es sicher nicht erwarten würdet. Deshalb haben die Berufsaussichten meiner Meinung nach weniger mit dem Studium, als mit dem Berufsfeld an sich zu tun. Außerdem ist gerade das Thema Medien sehr zukunftsorientiert und auch Kultur kommt nie aus der Mode.








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://daydreamsfly.blogspot.de/p/rechtliches.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).